Serva Pflegeservice

Seniorenwohnheim und betreutes Wohnen nach dem „Jungbrunnen-Konzept“

Im Alter Kontakt zu Kindern, ein wohltuendes Umfeld, gesundes Essen – das hält jung …

Das Mehrgenerationenkonzept sieht ein breites Angebot vor, um Gesundheit und Wohlbefinden für Senioren zu fördern. Das ökologische Baukonzept trägt dazu ebenso bei wie die gesunde, regionale und weitgehend biologische Küche. Die Begegnung von Alt und Jung, Beschäftigungsmöglichkeiten, Spaß und Spiel oder zum Beispiel Musiktherapie sowie Vorträge über Bewegung und Ernährung im Alter machen den Alltag lebens- und liebenswert. In Streichelzoo, Garten und KiTa verfliegt die Zeit beim Vorlesen, beim gemeinsamen Kochen und Backen, bei der Gartenpflege, beim Singen oder Tiere füttern.

tv.teaserBildAlt
Wohlfühl-Räume
Wohnen in liebevoll gestalteten Räumen, die Behaglichkeit und Komfort bieten sowie einen Blick ins Grüne durch bodentiefe Fenster. Senioren knüpfen Kontakte in den Fernseh-, Gemeinschafts- und Spieleräumen oder im begrünten Lichthof und in der Cafeteria. Kleine Arztpraxen, Friseur, Fußpflege, ein kleiner Shop und weitere Annehmlichkeiten befinden sich direkt im Haus. Auch an einen „Raum der Stille“ für Meditation oder Andacht ist gedacht. Und das alles natürlich barrierefrei ...
tv.teaserBildAlt
Ökologisch leben
Das „Jungbrunnen-Konzept“ setzt auf Nachhaltigkeit und steht im Einklang mit der Natur. Bei der Planung fließen Prizipien der Raumenergetik ein, um das Gebäude mit Lebenskraft zu füllen. Erdwärme, Solar- und Windenergie werden zur Energiegewinnung genutzt und eine große Regenzisterne liefert Wasser für die Toiletten, die Waschmaschinen und die Bewässerung der Parkanlagen. Düngematerial für den Gemüsegarten wird aus dem Streichelzoo gewonnen und Laufenten halten ihn „biologisch“ schneckenfrei.
tv.teaserBildAlt
Platz für Alt und Jung
Seniorenheim und Kindertagesstätte befinden sich auf dem selben Gelände. Sowohl Senioren als auch Kinder, beide erfreuen sich an dem Kontakt und können gemeinsam kreativen und künstlerischen Tätigkeiten nachgehen oder zusammen garteln, kochen, backen, lesen und mehr. Die Kinder profitieren von der Lebenserfahrung und der beruhigenden Ausstrahlung der alten Menschen und diese erfahren durch die quirlige Lebensenergie der Kinder einen neuen Jungbrunnen. Und wenn die eigene Familie zu Besuch kommt ist für alle ausreichend Platz vorhanden.
tv.teaserBildAlt
Streichelzoo und Ententeich
Ein Streichelzoo ist ein Anziehungsmagnet für Alt und Jung, dort können erste Kontakte geknüpft und gemeisam die Tiere gefüttert und bestaunt werden. Opa Hugo begleitet den kleinen Tobias mit der Zwergziege Bessie auf einen Spaziergang und diese freut sich über abwechslungsreiche Weidegründe. Auf dem Zwergesel Franky kann die kleine Anna herumgeführt werden und hat riesigen Spaß dabei. Und die Enten schielen nach dem Futter, das Oma Erna für sie mitgebracht hat.
tv.teaserBildAlt
Gesundes Essen
Die Jungbrunnen-Küche setzt auf hochwertige Lebensmittel aus der Region und aus dem eigenen Garten. Das Essen ist gesund und schmackhaft und lädt die Senioren zum Genießen ein. Defiziten wird durch das hochwertige Essen entgegen gewirkt und eine optimale Nährstoffversorgung sichergestellt. Gesundes Essen ist die Basis für ein aktives und erfülltes Leben. Und es macht um so mehr Spaß, weil man im hauseigenen Garten die Karotten, Tomaten und Gurken wachsen sehen und gerne auch mitversorgen kann.

Interesse? Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon 09941-4014480

Beratungsgespräch

Lassen Sie sich von unseren Pflegeexperten beraten ...

Beratungsgespräche nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Zur Sicherstellung von Qualität und zur Verbesserung der Betreuung pflegebedürftiger Personen empfehlen wir allen Angehörigen, regelmäßig die Beratung durch einen professionellen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen: bei Pflegegrad 1 freiwillig, bei Pflegegrad 2 und 3 halbjährlich und bei den Pflegestufen 4 und 5 quartalsmäßig.

Nutzen Sie diese Gelegenheit! Diese Beratungsleistung ist für Betroffene kostenfrei! Gerne stehen Ihnen unsere erfahrenen Pflegeexperten beratend zur Seite, um Praxisfragen hinsichtlich der alltäglichen Pflege oder auch der Einstufung im Pflegegradsystem zu beantworten. 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!